MSc Media & Management GmbH
Interclassica Music Management
Hausboot Café Bar - Hotel Astoria Pörtschach

 


24. Internationaler Johannes-Brahms-Wettbewerb 2017 Poertschach Austria

Informationen Reglement Anmeldung Kontakt

  aktuelles
  der wettbewerb
  ergebnisse 2016
  besonderheiten
  preise
  jury
  zeitplan
  wo ist pörtschach?
  unterkunft
  brahms am see
  preisträger
  fotos
  links

  in english


Bookmark and Share


Rückblick

Die Preisträger der Internationalen Johannes Brahms Wettbewerbe von 2001 bis 2014 (8. bis 21. Wettbewerb) haben wir hier für Sie aufgelistet.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Wettbewerbsbüro!

zu den Preisträgern | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001


PREISTRÄGER DES 22. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2015

PUBLIKUMSPREIS

Der Publikumspreis wird vom Casino Velden gestiftet und wurde von den Zuhören des Galakonzerts am 13.9.2015 im Casineum Velden vergeben an Matouš Pěruška (geb. 1992, Tschechische Republik, Violine).

KLAVIER

1. Runde: 27 Künstler

2. Runde: 13 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Maya Ando (geb. 1987, Japan)

Nanase Arakawa (geb. 1988, Japan)

Sunmi Han (geb. 1989, Südkorea)

Uikyung Jung (geb. 1988, Südkorea)

Jihye Lee (geb. 1981, Südkorea)

Eri Mantani (geb. 1982, Japan)

Rafał Mokrzycki (geb. 1991, Polen)

Saya Ota (geb. 1994, Japan)

Christian Sanders (geb. 1988, Niederlande)

Thomas Schuch (geb. 1992, Deutschland)

Jihye Sin (geb. 1988, Südkorea)

Yoshihiro Teramoro (geb. 1987, Japan)

Katharina Treutler (Deutschland)

3. Runde: 6 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Maya Ando (geb. 1987, Japan)

Uikyung Jung (geb. 1988, Südkorea)

Jihye Lee (geb. 1981, Südkorea)

Eri Mantani (geb. 1982, Japan)

Saya Ota (geb. 1994, Japan)

Katharina Treutler (Deutschland)

Preisträger:

1. Maya Ando (geb. 1987, Japan)
Wir danken: BKS Bank AG

2. Uikyung Jung (geb. 1988, Südkorea)
Wir danken: Land Kärnten

3. Katharina Treutler (Deutschland)

KAMMERMUSIK

1. Runde: 32 Ensembles mit 77 Künstlern

2. Runde: 16 Ensembles

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Duo Baltinati
Lura Johnson (Klavier), Ilya Finkelshteyn (Cello), beide USA

Duo Celestis
Jansen Ryser (Klavier), Anthony Fournier (Violine), beide Schweiz

Duo des Songes
Jean Baptiste Doulcet (Klavier), Noé Natorp (Cello), beide Frankreich

Duo Graf-Gregor
Aglaia Graf (Klavier/Schweiz), Benjamin Gregor-Smith (Cello/Vereinigtes Königreich)

Duo Sonoro
Valeriia Shulga (Klavier), Andrii Pavlov (Violine), beide Ukraine

Gaku and Kanade
Gaku Sugibayashi (Klavier), Kanade Maruyama (Viola), beide Japan

Imperto Piano Trio
Karolina Trojakowska (Klavier), Marzena Mazurek (Violine), Piotr Mazurek (Cello), alle Polen

Klee Quartet
Naoko Senda (Violine), Emi Otogao (Violine), Jun Ohta (Viola), Ruri Kuroda (Cello), alle Japan

Kvartett Quennerstedt
Håkan Quennerstedt (Klavier), Elna Carr (Violine), Sofia Hansen (Viola), Pelle Hansen (Cello), alle Schweden

Project N.&A.
Alisa Kupriyova (Klavier/Russland), Nikita Budnetsky (Violine/Weißrussland)

Selhofer-Haller
Raphaela Selhofer (Klavier/Österreich), Josef Haller (Klavier/Italien)

Szopen Duo
Elena Aleksiejuk (Klavier/Russland), Jan Lewandowski (Cello/Polen)

Trinity trio
Inah Kim (Klavier), Yoon Kyung Kim (Violine), Jung Eun Kim (Cello), alle Neuseeland

Trio Kanon
Diego Maria Maccagnola (Klavier/Italien), Rena Yokoyama (Violine/Japan), Alessandro Copia (Cello/Italien)

Trio Polychord
Justas Stasevskij (Klavier/Finnland), Natalia Polukord (Violine/Litauen), Georg Schwarz (Cello/Österreich)

Zeitlose Musik
Nikolai Gangnus (Klavier), Yulia Gorbachev, geb. Drukh (Klarinette), beide Russland

3. Runde: 6 Ensembles

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Duo Baltinati
Lura Johnson (Klavier), Ilya Finkelshteyn (Cello), beide USA

Duo Sonoro
Valeriia Shulga (Klavier), Andrii Pavlov (Violine), beide Ukraine

Imperto Piano Trio
Karolina Trojakowska (Klavier), Marzena Mazurek (Violine), Piotr Mazurek (Cello), alle Polen

Project N.&A.
Alisa Kupriyova (Klavier/Russland), Nikita Budnetsky (Violine/Weißrussland)

Selhofer-Haller
Raphaela Selhofer (Klavier/Österreich), Josef Haller (Klavier/Italien)

Trinity trio
Inah Kim (Klavier), Yoon Kyung Kim (Violine), Jung Eun Kim (Cello), alle Neuseeland

Preisträger:

1. Project N.&A.
Alisa Kupriyova (Klavier/Russland), Nikita Budnetsky (Violine/Weißrussland)
Wir danken: Land Kärnten

2. Duo Baltinati
Lura Johnson (Klavier), Ilya Finkelshteyn (Cello), beide USA
Wir danken: Land Kärnten

3. Duo Sonoro
Valeriia Shulga (Klavier), Andrii Pavlov (Violine), beide Ukraine

VIOLINE

1. Runde: 87 Künstler

2. Runde: 17 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Fuki Fujie (geb. 1990, Japan)

André Gaio Pereira (geb. 1994, Portugal)

Tomohiro Ishii (geb. 1994, Japan)

Aleksandra Kuls (geb. 1991, Polen)

Lara Kusztrich (geb. 1994, Österreich)

Aleksandra Kwiatkowska (geb. 1991, Polen)

Jiwon Lim (geb. 1991, Südkorea)

Daichi Nakamura (geb. 1990, Japan)

Eunsley Park (geb. 1990, Vereinigtes Königreich)

Matouš Pěruška (geb. 1992, Tschechische Republik)

Alfredo Reyes Logounova (geb. 1991, Mexiko)

Johanna Röhrig (geb. 1993, Deutschland)

Lisa-Maria Sekine (geb. 1996, Österreich)

Cosima Soulez Lariviere (geb. 1996, Niederlande/Frankreich)

Cheuk-Nam Tse (geb. 1995, Hongkong)

Gi Yeon Yoon (geb. 1991, Südkorea)

Martin Zayranov (geb. 1999, Bulgarien)

3. Runde: 3 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Daichi Nakamura (geb. 1990, Japan)

Matouš Pěruška (geb. 1992, Tschechische Republik)

Cosima Soulez Lariviere (geb. 1996, Niederlande/Frankreich)

Preisträger:

1. Cosima Soulez Lariviere (geb. 1996, Niederlande/Frankreich)
Wir danken: Casino Velden

2. Matouš Pěruška (geb. 1992, Tschechische Republik)
Wir danken: Rotary Klagenfurt-Wörthersee

3. Daichi Nakamura (geb. 1990, Japan)

VIOLA

1. Runde: 35 Künstler

2. Runde: 16 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Yibo Cao (geb. 1996, China)

Leos Cerny (geb. 1987, Tschechische Republik)

Soyoung Cho (geb. 1998, Südkorea)

Elena Dypkeeva (geb. 1988, Russland)

Zunyi Fan (geb. 1998, China)

Mengzhen Li (geb. 1994, China)

Shuchen Liu (geb. 1995, China)

Alexander McFarlane (geb. 1995, Neuseeland)

Valentyna Pryshlyak (geb. 1988, Ukraine)

Ian Psegodschi (geb. 1990, Moldawien)

Matthias Schnorbusch (geb. 1988, Deutschland)

Andjela Sibinovic (geb. 1996, Serbien)

Rui Song (geb. 1994, China)

Mingyue Yu (geb. 2000, China)

Wadim Zarych (geb. 1985, Polen)

Qiyun Zhao (geb. 1990, China)

3. Runde: 8 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Yibo Cao (geb. 1996, China)

Leos Cerny (geb. 1987, Tschechische Republik)

Elena Dypkeeva (geb. 1988, Russland)

Alexander McFarlane (geb. 1995, Neuseeland)

Valentyna Pryshlyak (geb. 1988, Ukraine)

Matthias Schnorbusch (geb. 1988, Deutschland)

Mingyue Yu (geb. 2000, China)

Wadim Zarych (geb. 1985, Polen)

Preisträger:

1. Die Jury hat entschieden, den ersten Preis nicht zu vergeben.
Nach Meinung der Viola-Jury war das Niveau in diesem Jahr nicht so hoch wie in vergangenen Jahren als die Resultate der besten Teilnehmer einstimmig und uneingeschränkt als herausragend und eines ersten Preises würdig angesehen wurden.

2. Mingyue Yu (geb. 2000, China)
Wir danken: Land Kärnten

3. Matthias Schnorbusch (geb. 1988, Deutschland)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft, Mag. Barbara Notsch

CELLO

1. Runde: 50 Künstler

2. Runde: 15 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Sophia Bacelar (geb. 1996, USA)

Cristina Basili (geb. 1993, Österreich)

Christoph Croisé (geb. 1993, Frankreich)

Maria Franz (geb. 1993, Deutschland)

Rune Hitsumoto (geb. 1993, Japan)

Min Ji Kim (geb. 1990, Südkorea)

Jean-Baptiste Maizieres (geb. 1997, Frankreich)

Chan Heung Min (geb. 2000, Südkorea)

Sei Yeon Min (geb. 1999, Südkorea)

Shizuka Mitsui (geb. 1992, Japan)

Kacper Nowak (geb. 1987, Polen)

Yoosin Park (geb. 1990, Südkorea)

Pedro Pelaez Romero (geb. 1991, Spanien)

Koya Suzuki (geb. 1989, Japan)

Krystyna Wisniewska (geb. 1996, Polen)

3. Runde: 3 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Christoph Croisé (geb. 1993, Frankreich)

Kacper Nowak (geb. 1987, Polen)

Yoosin Park (geb. 1990, Südkorea)

Preisträger:

1. Christoph Croisé (geb. 1993, Frankreich)
Wir danken: Casino Velden

2. Yoosin Park (geb. 1990, Südkorea)
Wir danken dem Alt-Bürgermeister von Pörtschach, Mag. Franz Arnold

3. Kacper Nowak (geb. 1987, Polen)

SONDERPREISE

Sonderpreise der ESTA Austria (European String Teachers Association):
Cristina Basili
(geb. 1993, Österreich, Cello),
Lara Kusztrich (geb. 1994, Österreich, Violine),
Lisa-Maria Sekine
(geb. 1996, Österreich, Violine),
Mingyue Yu
(geb. 2000, China, Viola)

Sonderpreis für eine herausragende Interpretation der Sonate von Paul Hindemith:
Andjela Sibinovic
(geb. 1996, Serbien, Viola),
Gestiftet von Prof. Nathan Braude

Sonderpreis für die beste Interpretation der Violasonate von J. Brahms:
Valentyna Pryshlyak (geb. 1988, Ukraine, Viola)
Gestiftet von Prof. Nathan Braude

Interclassica-Sonderpreis für die besonders innige Gestaltung des Violinkonzerts von Johannes Brahms:
Daichi Nakamura (geb. 1990, Japan, Violine)
Gestiftet von Interclassica Music Management

Sonderpreis der Jury für die herausragende technische und künstlerische Qualität ihrer Darbietungen:
Trio Kanon: Diego Maria Maccagnola (Klavier/Italien), Rena Yokoyama (Violine/Japan), Alessandro Copia (Cello/Italien)

Sonderpreis der Jury für die herausragende technische und künstlerische Qualität ihrer Darbietungen:
Gaku and Kanade: Gaku Sugibayashi (Klavier), Kanade Maruyama (Viola), beide Japan

Sonderpreis der Jury für die herausragende technische und künstlerische Qualität ihrer Darbietungen:
Zeitlose Musik: Nikolai Gangnus (Klavier), Yulia Gorbachev, geb. Drukh (Klarinette), beide Russland

KONZERTEINLADUNGEN

Konzerteinladung zum Neuen Künstlerforum in Wien:
Selhofer-Haller
Raphaela Selhofer (Klavier/Österreich), Josef Haller (Klavier/Italien)
Gestiftet von Prof. Ernst Lintner

Konzerteinladung zum Festival "Musica in collina" in Lapedona, Italien:
Cosima Soulez Lariviere (geb. 1996, Niederlande/Frankreich, Violine)
Gestiftet von Prof. Walter Daga

Konzerteinladung nach Tokio im Jahr 2017:
Cosima Soulez Lariviere (geb. 1996, Niederlande/Frankreich, Violine)
Gestiftet von Maestro Yuki Miyagi

Phyo Kim-Preis: Konzerteinladung nach Tokyo und Utsunomiya im Jahr 2016:
Yoosin Park (geb. 1990, Südkorea, Cello)
Gestiftet von Dr. Phyo Kim, MD, PhD, DMSc

WEITERE PREISE

Die Sieger der Sparten Violine, Viola, Cello und Kammermusik erhielten Saitenkontingente von Thomastik-Infeld, Wien.

Alle Finalisten erhielten eine dreijährige Mitgliedschaft bei HELLO STAGE, der Online-Community für klassische Musik.


PREISTRÄGER DES 21. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2014

PUBLIKUMSPREIS

Der Publikumspreis wird vom Casino Velden gestiftet und wurde von den Zuhören des Galakonzerts am 7.9.2014 im Casineum Velden vergeben:

Lobkowicz Trio
Lukáš Klánský (Klavier), Jan Mráček (Violine), Ivan Vokáč (Cello), alle Tschechische Republik
Wir danken: Casino Velden

KLAVIER

1. Runde: 33 Künstler

2. Runde: 10 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Eunhee Baek (geb. 1991, Südkorea)

Imre Dani (geb. 1992, Ungarn)

Yoshiko Furukawa (geb. 1985, Japan)

Solvejg Henkhaus (geb. 1987, Deutschland)

Jun Ishimura (geb. 1988, Japan)

Toshiharu Kotaki (geb. 1986, Japan)

Marco Mantovani (geb. 1992, Italien)

Hitomi Nakayama (geb. 1988, Japan)

Kristina Stepasyuk (geb. 1991, Tschechische Republik)

Márton Vörösváry (geb. 1994, Ungarn)

3. Runde: 3 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Imre Dani (geb. 1992, Ungarn)

Hitomi Nakayama (geb. 1988, Japan)

Kristina Stepasyuk (geb. 1991, Tschechische Republik)

Preisträger:

1. Imre Dani (geb. 1992, Ungarn)
Wir danken: BKS Bank AG

2. Hitomi Nakayama (geb. 1988, Japan)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

3. Kristina Stepasyuk (geb. 1991, Tschechische Republik)
Wir danken: Gebrüder Arnold

KAMMERMUSIK

1. Runde: 33 Ensembles mit 92 Künstlern

2. Runde: 9 Ensembles

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Chopin Piano Quintet
Krzysztof Stanienda (Klavier), Maria Stanienda (Viola), Roksana Kwasnikowska (Violine), Magdalena Lech (Violine), Michal Zielinski (Cello), alle Polen

Duo Lys
Fiona Hengartner (Klavier/Schweiz), Mie Isaka (Violine/Japan)

Gutfreund Trio
Jens Adrian Fischer (Klavier), Julian Fahrner (Violine), Bogdan Michael Kisch (Cello), alle Deutschland

Lobkowicz Trio
Lukáš Klánský (Klavier), Jan Mráček (Violine), Ivan Vokáč (Cello), alle Tschechische Republik

Mosa Trio
Bram de Vree (Klavier/Niederlande), Alexandra van Beveren (Violine/Belgien), Paul Stavridis (Cello/Belgien)

Narbekov Murat - Omirbekova Mariya
Mariya Omirbekova (Klavier), Murat Narbekov (Cello), alle Kasachstan

Piano Quartet Suvorova / Polevaya / Agapova / Georgiev
Sofiia-Maria Suvorova (Klavier), Natalia Polevaya (Violine), Anastasiia Agapova (Viola), Yaroslav Georgiev (Cello), alle Russland

Quartett Hussla / Schneider / Schäfer / Knörzer
Tilman Hussla (Violine), Meike Lu Schneider (Violine), Kundri Lu Emma Schäfer (Viola), Martin Knörzer (Cello), alle Deutschland

Trio LAON
Boram Kim (Klavier), Kyoungmin Kim (Violine), Hyeran Ji (Cello), alle Südkorea

3. Runde: 6 Ensembles

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Chopin Piano Quintet
Krzysztof Stanienda (Klavier), Maria Stanienda (Viola), Roksana Kwasnikowska (Violine), Magdalena Lech (Violine), Michal Zielinski (Cello), alle Polen

Gutfreund Trio
Jens Adrian Fischer (Klavier), Julian Fahrner (Violine), Bogdan Michael Kisch (Cello), alle Deutschland

Lobkowicz Trio
Lukáš Klánský (Klavier), Jan Mráček (Violine), Ivan Vokáč (Cello), alle Tschechische Republik

Piano Quartet Suvorova / Polevaya / Agapova / Georgiev
Sofiia-Maria Suvorova (Klavier), Natalia Polevaya (Violine), Anastasiia Agapova (Viola), Yaroslav Georgiev (Cello), alle Russland

Quartett Hussla / Schneider / Schäfer / Knörzer
Tilman Hussla (Violine), Meike Lu Schneider (Violine), Kundri Lu Emma Schäfer (Viola), Martin Knörzer (Cello), alle Deutschland

Trio LAON
Boram Kim (Klavier), Kyoungmin Kim (Violine), Hyeran Ji (Cello), alle Südkorea

Preisträger:

1. Lobkowicz Trio
Lukáš Klánský (Klavier), Jan Mráček (Violine), Ivan Vokáč (Cello), alle Tschechische Republik
Wir danken: Maestro Yuki Miyagi

2. Quartett Hussla / Schneider / Schäfer / Knörzer
Tilman Hussla (Violine), Meike Lu Schneider (Violine), Kundri Lu Emma Schäfer (Viola), Martin Knörzer (Cello), alle Deutschland
Wir danken: Land Kärnten

3. Gutfreund Trio
Jens Adrian Fischer (Klavier), Julian Fahrner (Violine), Bogdan Michael Kisch (Cello), alle Deutschland
Wir danken: Land Kärnten

VIOLINE

1. Runde: 81 Künstler

2. Runde: 17 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Merve Birbir (geb. 1997, Türkei)

Hector Burgan (geb. 1992, Frankreich)

Francisco Garcia Fullana (geb. 1990, Spanien)

Gergana Haralampieva (geb. 1994, Bulgarien)

Elena Ilinskaya (geb. 1993, Russland)

Lisa Izumi (geb. 1986, Großbritannien)

Kana Kawashima (geb. 1991, Japan)

Celina Kotz (geb. 1994, Polen)

Marie Isabel Kropfitsch (geb. 1997, Österreich)

Bálint Kruppa (geb. 1992, Ungarn)

Hung-Lin Liu (geb. 1989, Taiwan)

Ludmila Pavlová (geb. 1994, Tschechische Republik)

Olga Sroubkova (geb. 1993, Tschechische Republik)

Johannes Strake (geb. 1990, Deutschland)

Anne Maria Wehrmeyer (geb. 2000, Deutschland)

Ori Wissner-Levy (geb. 1990, Israel)

Yang Zhang (geb. 1990, China)

3. Runde: 3 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Francisco Garcia Fullana (geb. 1990, Spanien)

Celina Kotz (geb. 1994, Polen)

Marie Isabel Kropfitsch (geb. 1997, Österreich)

Preisträger:

1. Francisco Garcia Fullana (geb. 1990, Spanien)
Wir danken: Casino Velden

2. Celina Kotz (geb. 1994, Polen)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

3. Marie Isabel Kropfitsch (geb. 1997, Österreich)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

VIOLA

1. Runde: 50 Künstler

2. Runde: 17 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Anastasiia Agapova (geb. 1993, Russland)

Steve Doman (geb. 1988, Großbritannien)

Karolina Errera (geb. 1993, Russland)

Mari Fukazawa (geb. 1987, Japan)

Mingwan Kim (geb. 1991, Südkorea)

Bo Li (geb. 1985, China)

Grigory Maximenko (geb. 1988, Russland)

Przemyslaw Pujanek (geb. 1992, Polen)

Timothy Ridout (geb. 1995, Großbritannien)

Jan Snakowski (geb. 1990, Polen)

German Tcakulov (geb. 1990, Russland)

Hiyoli Togawa (geb. 1986, Japan)

Lilya Tymchyshyn (geb. 1993, Großbritannien)

Christoph Vandory (geb. 1991, Deutschland)

Zhechao Xie (geb. 1988, China)

Sarina Zickgraf (geb. 1991, Deutschland)

Silas Zschocke (geb. 1997, Deutschland)

3. Runde: 6 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Mari Fukazawa (geb. 1987, Japan)

Przemyslaw Pujanek (geb. 1992, Polen)

Jan Snakowski (geb. 1990, Polen)

Hiyoli Togawa (geb. 1986, Japan)

Lilya Tymchyshyn (geb. 1993, Großbritannien)

Silas Zschocke (geb. 1997, Deutschland)

Preisträger:

1. Jan Snakowski (geb. 1990, Polen)
Wir danken: Hans List

2. Hiyoli Togawa (geb. 1986, Japan)
Wir danken dem Bürgermeister der Kurgemeinde Pörtschach am Wörthersee

3. Przemyslaw Pujanek (geb. 1992, Polen)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

CELLO

1. Runde: 20 Künstler

2. Runde: 8 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Aurélie Allexandre (geb. 1992, Frankreich)

Yoon Kyung Cho (geb. 1989, Südkorea)

Cyrielle Golin (geb. 1990, Frankreich)

Geunhye Kim (geb. 1987, Südkorea)

Hea-Mee Kim (geb. 1989, Südkorea)

Jung-Hsuan Ko (geb. 1991, Taiwan)

Constantin Siepermann (geb. 1999, Deutschland)

Michiaki Ueno (geb. 1995, Japan)

3. Runde: 4 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Yoon Kyung Cho (geb. 1989, Südkorea)

Hea-Mee Kim (geb. 1989, Südkorea)

Jung-Hsuan Ko (geb. 1991, Taiwan)

Michiaki Ueno (geb. 1995, Japan)

Preisträger:

1. Michiaki Ueno (geb. 1995, Japan)
Wir danken: Casino Velden

2. Yoon Kyung Cho (geb. 1989, Südkorea)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

3. Jung-Hsuan Ko (geb. 1991, Taiwan)
Wir danken: Prof. Johannes Kropfitsch

GESANG

1. Runde: 49 Künstler

2. Runde: 17 Künstler

Das Semifinale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Yannick Debus (geb. 1991, Deutschland)

Christiane Döcker (geb. 1988, Österreich)

Martina Fender (geb. 1988, Österreich)

Claire Gascoin (geb. 1993, Frankreich)

Kyle Gee (geb. 1990, USA)

Daniela Bianca Gierok (geb. 1973, Deutschland)

Tamara Ivanis (geb. 1994, Kroatien)

Mareike Jankowski (geb. 1986, Deutschland)

Megan Kahts (geb. 1989, Südafrika)

Georg Klimbacher (geb. 1985, Österreich)

Katrin Kriegl (geb. 1981, Österreich)

Marleen Mauch (geb. 1988, Deutschland)

Claudia Roick (geb. 1988, Deutschland)

Felix Rumpf (geb. 1984, Deutschland)

Jerica Steklasa (geb. 1992, Slowenien)

Anna-Katharina Tonauer (geb. 1989, Österreich)

Theresa Zisser (geb. 1990, Österreich)

3. Runde: 6 Künstler

Das Finale haben erreicht (in alphabetischer Reihenfolge):

Christiane Döcker (geb. 1988, Österreich)

Martina Fender (geb. 1988, Österreich)

Tamara Ivanis (geb. 1994, Kroatien)

Felix Rumpf (geb. 1984, Deutschland)

Anna-Katharina Tonauer (geb. 1989, Österreich)

Theresa Zisser (geb. 1990, Österreich)

Preisträger:

1. Theresa Zisser (geb. 1990, Österreich) mit Andreas Fröschl (geb. 1988, Deutschland) am Klavier
Wir danken: Land Kärnten

2. Felix Rumpf (geb. 1984, Deutschland)
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

3. Martina Fender (geb. 1988, Österreich) mit Oksana Kuzo (geb. 1986, Österreich) am Klavier
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

Bester Liedbegleiter:

Andreas Fröschl (geb. 1988, Deutschland)
Wir danken: Rotary Klagenfurt-Wörthersee

Bestes Liedduo:

Theresa Zisser (geb. 1990, Österreich) mit Andreas Fröschl (geb. 1988, Deutschland) am Klavier
Gestiftet von Prof. Gabriele Fontana

STIPENDIENPREISE des Landes Kärnten

Jurypreis für die interessante und vielseitige Programmwahl und im Besonderen für die Interpretation des italienischen Konzerts von J.S. Bach:
Qian Yong (Klavier, geb. 1989, China)

Jurypreis für die außerordentliche Bewältigung eines nicht fachspezifischen Repertoires:
Toshiharu Nakajima (Gesang, Countertenor, geb. 1986, Japan)

Jurypreis für die sehr musikalische Darbietung seines Programms:
Tanguy Parisot (Viola, geb. 1989, Frankreich)

Jurypreis für besondere Musikalität:
Duo Miyazaki: Daisuke Miyazaki (geb. 1981, Klavier), Yoko Miyazaki (geb. 1983, Klavier), alle Japan

Jurypreis für die beste Bach-Interpretation:
Johannes Strake (Violine, geb. 1990, Deutschland

Jurypreis für besondere Musikalität und die Leistung in der ersten Runde:
Silas Zschocke (geb. 1997, Deutschland)

SONDERPREISE

Sonderpreis für das beste Duo in der Kategorie Kammermusik:
Narbekov Murat - Omirbekova Mariya: Mariya Omirbekova (Klavier), Murat Narbekov (Cello), alle Kasachstan
Gestiftet von Interclassica Music Management

Sonderpreis in der Sparte Kammermusik als Beitrag zur Anschaffung eines neuen Instruments für die Fortführung seiner musikalischen Karriere:
Murat Narbekov (Cello, geb. 1988, Kasachstan)
Gestiftet von Prof. Nathan Braude

Vadim-Repin-Preis für die beste Aufführung eines zeitgenössischen Werkes, des Klavierquartetts von Svetlana Nesterova, in der Sparte Kammermusik:
Piano Quartet Suvorova / Polevaya / Agapova / Georgiev
Sofiia-Maria Suvorova (Klavier), Natalia Polevaya (Violine), Anastasiia Agapova (Viola), Yaroslav Georgiev (Cello), alle Russland
Gestiftet vom Geiger Vadim Repin

Helmut-Wildhaber-Sonderpreis für die herausragende Gestaltung der Volkslieder:
Claire Gascoin (geb. 1993, Frankreich)
Gestiftet von Prof. Benno Schollum und dem Volksliedchor Feldkirchen

Sonderpreise für herausragende Liedbegleitung:
André Callegaro (geb. 1992, Deutschland) und Katharina Schlenker (geb. 1986, Deutschland)
Gestiftet von Prof. Stephan Matthias Lademann

Sonderpreise der ESTA Austria (European String Teachers Association):
Violine: Anne Maria Wehrmeyer (geb. 2000, Deutschland)
Viola: Timothy Ridout (geb. 1995, Großbritannien)
Cello: Julia Hagen (geb. 1995, Österreich)

KONZERTEINLADUNGEN

Konzerteinladung zum Neuen Künstlerforum in Wien am 26.12.2015:
Lobkowicz Trio
Lukáš Klánský (Klavier), Jan Mráček (Violine), Ivan Vokáč (Cello), alle Tschechische Republik
Gestiftet von Prof. Ernst Lintner

Konzerteinladung zum Festival "Musica in collina" in Lapedona, Italien:
Lobkowicz Trio
Lukáš Klánský (Klavier), Jan Mráček (Violine), Ivan Vokáč (Cello), alle Tschechische Republik
Gestiftet von Prof. Walter Daga

Konzerteinladung nach Tokio am 10. Mai 2015:
Celina Kotz (geb. 1994, Polen)
Gestiftet von Maestro Yuki Miyagi

WEITERE PREISE

Die Sieger der Sparten Violine, Viola, Cello und Kammermusik erhielten Saitenkontingente von Thomastik-Infeld, Wien.

Alle Finalisten erhielten eine einjährige Mitgliedschaft bei HELLO STAGE, der Online-Community für klassische Musik. Alle Preisträger erhielten eine dreijährige Mitgliedschaft.


PREISTRÄGER DES 20. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2013

Die Sieger der Sparten Violine, Cello und Kammermusik erhielten jeweils wertvolle Saitenkontingente von Thomastik-Infeld, Wien.
Wir danken: Thomastik-Infeld und Prof. Ernst Lintner


PUBLIKUMSPREIS

Ioana Cristina Goicea (Violine), Rumänien
Wir danken: Casino Velden


KLAVIER

30 Teilnehmer in der 1. Runde

12 Teilnehmer in der 2. Runde

3 Teilnehmer im Finale

Preisträger:

1. Atsuko KINOSHITA, geb. 1987, Japan
Wir danken: BKS Bank

2. Anna Magdalena KOKITS, geb. 1988, Österreich
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

3. Mari SHIBUTA, geb. 1987, Japan
Wir danken: Gemeinde Pörtschach


KAMMERMUSIK

25 Ensembles in der 1. Runde

11 Ensembles in der 2. Runde

4 Ensembles im Finale

Preisträger:

1. Stratos Quartett (Pauli JÄMSÄ, Klavier/Finnland, Katharina ENGELBRECHT, Violine/Österreich, Magdalena EBER, Viola/Österreich, Jan RYSKA, Cello/Tschechische Republik)
Wir danken: Land Kärnten

2. Duo di Praga (David Hausknecht, Klavier und Petr Nouzovský, Cello, beide Tschechische Republik)
Wir danken: Land Kärnten

3. Sedláček string quartet (Sedláček Michal, Violine, Maceček Jan, Violine, Martinovský Ondřej, Viola, Chudý Karel, Cello, alle Tschechische Republik)
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

MORRISON TRIO (Fang LI, Klavier/China, Benjamin MORRISON, Violine/Neuseeland, Katarzyna BIENIASZ, Cello/Polen)


VIOLINE

78 Teilnehmer in der 1. Runde

17 Teilnehmer in der 2. Runde

3 Teilnehmer im Finale

Preisträger:

1. Ioana Cristina GOICEA, geb. 1992, Rumänien
Wir danken: Maestro Yuki Miyagi

2. Benjamin MARQUISE GILMORE, geb. 1987, Niederlande
Wir danken dem Bürgermeister der Gemeinde Pörtschach

3. Danfeng SHEN, geb. 1990, China
Wir danken: Gemeinde Pörtschach


CELLO

36 Teilnehmer in der 1. Runde

14 Teilnehmer in der 2. Runde

4 Teilnehmer im Finale

Preisträger:

1. Ja Kyoung HUH, geb. 1997, Südkorea
Wir danken: Casino Velden

2. Zlatomir FUNG, geb. 1999, USA
Wir danken: Rotary Klagenfurt-Wörthersee

3. Mon-Puo LEE, geb. 1993, Spanien
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

Minji WON, geb. 1993, Südkorea


GESANG

39 Teilnehmer in der 1. Runde

14 Teilnehmer in der 2. Runde

6 Teilnehmer im Finale

Preisträger:

1. Oddur JÓNSSON, geb. 1983, Island
Wir danken: Casino Velden

2. Dorothea SPILGER, geb. 1989, Deutschland
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

3. Rafael FINGERLOS, geb. 1986, Österreich
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

Susanne GROBHOLZ, geb. 1978, Deutschland
Maria LADURNER, geb. 1992, Österreich
Karola PAVONE, geb. 1985, Deutschland


BESTER KLAVIERBEGLEITER (Gesang)

Preis für die beste Liedbegleitung:
Ainoa PADRÓN, geb. 1982, Spanien
Wir danken: Prof. Stephan M. Lademann und der Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach


STIPENDIENPREISE des Landes Kärnten

Nyári Quartett (László NYÁRI, Klavier/Ungarn, Géza SZAJKÓ, Violine/Ungarn, László BERKI, Viola/Ungarn, István BALÁZS, Cello/Ungarn)

Ekaterina ANDREEVA (Klavier), Russland

Sebastian CASPAR (Violine), Deutschland

Camilo DELGADO-DÍAZ (Gesang), Kolumbien

Jonas Emanuel HAFFNER (Klavier), Deutschland

John NTSEPE (Klavier), Südafrika

Ead RÜCKSCHLOß (Cello), Deutschland


SONDERPREISE

Vadim-Repin-Mozartpreis für die beste Aufführung eines Mozart-Violinkonzertes:
Emily SUN (Violine), geb. 1991, Australien
Gestiftet vom Geiger Vadim Repin

Sonderpreise der ESTA Austria (European String Teachers Association):
Minji WON (Cello), geb. 1993, Südkorea
Júlia PUSKER (Violine), geb. 1991, Ungarn
Mai TATEGAMI (Violine), geb. 1988, Japan

Dr. Douglas Ashley Memorial Prize:
Thomas SCHUCH (Pianist des Kammermusikensembles "Trio Collage"), Deutschland
Gestiftet von Prof. Benno Schollum

Antonín Dvořák-Sonderpreis:
MORRISON TRIO (Fang LI, Klavier/China, Benjamin MORRISON, Violine/Neuseeland, Katarzyna BIENIASZ, Cello/Polen)
Gestiftet von Mag. Waltraud Arnold

Sonderpreis für eine außergewöhnliche Aufführung von "Never Ignore the Cosmic Ocean" von Gediminas Gelgotas:
Duo Augusta JUSIONYTE (Violine) und Egle ANDREJEVAITE (Klavier), Litauen
Gestiftet von Prof. Benno Schollum


KONZERTEINLADUNGEN

Konzerteinladung nach Tokio, Japan:
Ioana Cristina Goicea, Violine
Wir danken: Maestro Yuki Miyagi

Konzerteinladung zum internationalen Festival "Musica in collina" in Lapedona, Italien:
Ioana Cristina Goicea, Violine
Wir danken: Prof. Walter Daga

Konzertauftritt beim Neuen Künstlerforum in der Hofburg in Wien:
Stratos Quartett (Pauli JÄMSÄ, Klavier/Finnland, Katharina ENGELBRECHT, Violine/Österreich, Magdalena EBER, Viola/Österreich, Jan RYSKA, Cello/Tschechische Republik)
Wir danken: Prof. Ernst Lintner


PREISTRÄGER DES 19. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2012


PUBLIKUMSPREIS

Benjamin TRUCHI, geb. 1988, Frankreich
Wir danken: Casino Velden


KLAVIER

37 Teilnehmer in der 1. Runde.

12 Teilnehmer in der 2. Runde.

3 Teilnehmer im Finale.

Preisträger:

1. Mari SATO, geb. 1987, Japan
Wir danken: Soroptimist Club Klagenfurt

2. Kanako KURODA, geb. 1982, Japan
Wir danken: Maestro Yuki Miyagi

3. David HAUSKNECHT, geb. 1992, Tschechische Republik
Wir danken: Rotary Wien-Graben


KAMMERMUSIK

21 Ensembles in der 1. Runde

12 Ensembles in der 2. Runde.

4 Ensembles im Finale.

Preisträger:

1. (ex aequo) Aris Quartett
(Katharina Wildermuth/Violine, Noemi Zipperling/Violine, Caspar Vinzens/Viola, Lukas Sieber/Cello)
Wir danken: Berndorf Privatstiftung - Kultur Raum geben.

1. (ex aequo) Duo Wachsmuth / Kogan
(Ludmilla Kogan/Klavier, Daniel Wachsmuth/Cello)
Wir danken: Berndorf Privatstiftung - Kultur Raum geben.

3. Copenhagen Piano Quartet
(Neel Teilmann/Klavier, Benedikte Damgaard/Violine, Kristina Fialova/Viola, Adam Stadnicki/Cello)
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

Duo Sinossi
(Lorenzo Cossi/Klavier, Marianna Sinagra/Cello)


VIOLINE

75 Teilnehmer in der 1. Runde.

13 Teilnehmer in der 2. Runde.

3 Teilnehmer im Finale.

Preisträger:

1. Petr MATEJAK, geb. 1988, Tschechische Republik
Wir danken: Casino Velden

2. Lara BOSCHKOR, geb. 1999, Deutschland
Wir danken: Maestro Yuki Miyagi

3. Emanuel Ionut TUDOR, geb. 1982, Rumänien
Wir danken: Rotary Wien-Graben


VIOLA

33 Teilnehmer in der 1. Runde.

14 Teilnehmer in der 2. Runde.

5 Teilnehmer im Finale.

Preisträger:

1. Mei DIYANG, geb. 1994, China
Wir danken: Hans List

2. Anna RAJAMÄKI, geb. 1979, Finnland
Wir danken dem Bürgermeister von Pörtschach am Wörthersee

3. Wenhong LUO, geb. 1992, China
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

GEERTS Sander, geb. 1981, Belgien
KOVALEV Georgy, geb. 1990, Russland


CELLO

45 Teilnehmer in der 1. Runde.

14 Teilnehmer in der 2. Runde.

5 Teilnehmer im Finale.

Preisträger:

1. Benjamin TRUCHI, geb. 1988, Frankreich
Wir danken: Casino Velden

2. Michael PETROV, geb. 1990, Bulgarien
Wir danken: Rotary Klagenfurt

3. JuHo PARK, geb. 1996, Südkorea
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

CHEN Xiaolong, geb. 1988, China
DICKBAUER Vera, geb. 1992, Österreich


GESANG

28 Teilnehmer in der 1. Runde.

15 Teilnehmer in der 2. Runde.

6 Teilnehmer im Finale.

Preisträger:

1. Hagar SHARVIT, geb. 1986, Israel
Wir danken: Bank für Kärnten und Steiermark AG

2. Lisa ROMBACH, geb. 1984, Österreich
Wir danken: Hannes Tauschitz

3. Katrin TARGO, geb. 1980, Estland
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

VOLPERT Ruth, geb. 1983, Deutschland
ZAMEK-GLISZCZYNSKA Barbara, geb. 1985, Polen
SCHMIEGER Carina, geb. 1995, Deutschland


BESTER KLAVIERBEGLEITER (Gesang)

Preis für die beste Liedbegleitung:
Ammiel Bushakevitz, geb. 1986, Südafrika
Wir danken: Rotary Klagenfurt-Wörthersee


SONDERPREISE

Sonderpreis für eine herausragende Interpretation der Sonate op. 147 von D. Schostakowitsch:
Duo Agineko (Yasuko Takahashi/Klavier und Sander Geerts/Viola)
Gestiftet von der Johannes Brahms Gesellschaft

Sonderpreis für beeindruckende Darbietung aller Werke ohne Verwendung von Noten:
Duo Sinossi (Lorenzo Cossi/Klavier und Marianna Sinagra/Cello)
Gestiftet von der Johannes Brahms Gesellschaft

Sonderpreis für das vielversprechendste Talent in der Sparte Gesang:
Carina Schmieger, geb. 1995, Deutschland
Gestiftet von der Johannes Brahms Gesellschaft

Sonderpreis von Interclassica Mucic Management für die intensivste Duo-Leistung in der Sparte Gesang:
Barbara Zamek-Gliszczynska, geb. 1985, Polen
mit ihrem Klavierbegleiter
Lech Napierala, geb. 1982, Polen

Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstücks in der Sparte Gesang:
Barbara Zamek-Gliszczynska, geb. 1985, Polen
mit ihrem Klavierbegleiter
Lech Napierala, geb. 1982, Polen


STIPENDIENPREISE des Landes Kärnten

Costas FOTOPOULOS (Klavier), geb. 1974, Vereinigtes Königreich

duo nimirum (Míra NAGY, Klavier/Ungarn und Janka JÁMBOR, Cello/Ungarn)

Shucong HE (Violine), geb. 1992, China

Shasta ELLENBOGEN (Viola), geb. 1988, Kanada

Christoph CROISÉ (Cello), geb. 1993, Deutschland

Rabbani ALDANGOR (Cello), geb. 1993, Kasachstan


KONZERTEINLADUNGEN

Konzertauftritt beim Neuen Künstlerforum in der Hofburg in Wien am 26.12.2013:
Aris Quartett (Kammermusik) (Katharina Wildermuth/Violine, Noemi Zipperling/Violine, Caspar Vinzens/Viola, Lukas Sieber/Cello)
Wir danken: Prof. Ernst Lintner

Konzertauftritt beim Neuen Künstlerforum in der Hofburg in Wien:
Isabella Kuess (Gesang), geb. 1986, Österreich
Wir danken: Prof. Ernst Lintner

Konzertauftritt beim Neuen Künstlerforum in der Hofburg in Wien:
Barbara Zamek-Gliszczynska (Gesang), geb. 1985, Polen
Wir danken: Prof. Ernst Lintner


PREISTRÄGER DES 18. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2011


PUBLIKUMSPREIS

TONTRIO (Karlotta Eß, Violine, Daniel Haverkamp, Cello und Julia Kraus, Klavier)
Wir danken: Casino Velden


KLAVIER

1. Kangun KIM, geb. 1988, Südkorea
Wir danken: BKS Bank AG

2. Kanji KOZUTA, geb. 1986, Japan
Wir danken: Mag. Barbara Notsch

3. Yuumi YAMAGUCHI, geb. 1984, Japan
Wir danken: Rotary Wien Graben


KAMMERMUSIK

Preisträger:

1. DUO PASSIONATO (Tobias Bäz, Cello und Andreas Hecker, Klavier)
Wir danken: Land Kärnten

2. TONTRIO (Karlotta Eß, Violine, Daniel Haverkamp, Cello und Julia Kraus, Klavier)
Wir danken: Land Kärnten

3. 2IN1 (Michal ZIELIŃSKI, Cello und Yuka HATTORI, Klavier)
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

DUO AGINEKO (Sander GEERTS, Viola und Yasuko TAKAHASHI, Klavier)
SOHANA (Johanna OLLE, Cello und Sophie PATEY, Klavier)


VIOLINE

1. Tanja SONC, geb. 1992, Slowenien
Wir danken: Casino Velden

2. Emmanuel TJEKNAVORIAN, geb. 1995, Österreich
Wir danken: Rotary Klagenfurt

3. Marta KOWALCZYK, geb. 1991, Polen
Wir danken: Land Kärnten


VIOLA

1. Wakana ONO, geb. 1993, Japan
Wir danken: Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

2. Yucheng SHI, geb. 1992, China
Wir danken dem Bürgermeister von Pörtschach

3. Artur WIECZERZYŃSKI, geb. 1991, Polen
Wir danken: Land Kärnten


CELLO

Preisträger:

1. Ha Young CHOI, geb. 1998, Südkorea
Wir danken: Casino Velden

2. Dongkyun AN, geb. 1986, Kanada
Wir danken: Land Kärnten

3. Stanislas KIM, geb. 1993, Frankreich
Wir danken: Rotary Wien Graben

Weitere Finalteilnehmer:

Leander KIPPENBERG, geb. 1991, Deutschland
Nemanja STANKOVIC, geb. 1989, Serbien


GESANG

Preisträger:

1. David PICHLMAIER, geb. 1979, Deutschland
Wir danken: Hans List

2. Judith THIELSEN, geb. 1988, Deutschland
Wir danken: Land Kärnten

3. Artur ROŻEK, geb. 1984, Polen
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:

Wolfgang SCHWAIGER, geb. 1991, Österreich
Judith MAYER, geb. 1984, Deutschland
Yuri MIZOBUCHI, geb. 1982, Japan
Tamae MIYATA, geb. 1985, Japan


BESTE KLAVIERBEGLEITUNG IN DER SPARTE LIED

Lauriane FOLLONIER, geb. 1985, Schweiz
Wir danken: Rotary Klagenfurt-Wörthersee


SONDERPREISE

Beste Interpretation des Pflichtstücks "Die Zeit wird anders" von T.D. Schlee in der Sparte Gesang:
Judith THIELSEN, geb. 1988, Deutschland
Wir danken: Dr. Johannes Kropfitsch

Preis des Vereins der Freunde der Universität Mozarteum Salzburg:
Johanna PICHLMAIR (Violine), geb. 1990, Österreich
Michael Johannes SCHMID (Violine), geb. 1989, Deutschland
Wir danken dem Verein der Freunde der Universität Mozarteum Salzburg, Prof. Harald Herzl

Interclassica-Preis für das vielversprechendste Klavierquartett:
ET ARSIS QUARTETT (Hristina Taneva, Velislava Taneva, Ainis Casperavicius, Diego Hernandez Suarez)
Wir danken: Interclassica Music Management - Eleanor und Benno Schollum

Preis der University of South Carolina:
TRIO MONTE (Anca Lupu, Francesco Sica, Claude Frochaux)
Wir danken: Prof. Douglas Ashley

Preis für die beste Aufführung eines zeitgenössischen Werkes:
LA MONA TRIO (Janos ECSEGHY, Violine, Anna Helena SURGIK, Cello und Moema RODRIGUES, Klavier)
Wir danken: Interclassica Music Management - Eleanor und Benno Schollum

Sonderpreise der Jury:
Catherine KWAK (Cello), geb. 1997, Neuseeland
Wir danken: Gebrüder Arnold
Eivind Holtsmark RINGSTAD (Viola), geb. 1994, Norwegen
Wir danken: Dr. Johannes Kropfitsch

Sonderpreis des ZONTA Club Wörthersee:
TRIO FRÜHSTÜCK (Maria SAWERTHAL, Violine, Sophie ABRAHAM, Cello und Clara FRÜHSTÜCK, Klavier)
Wir danken: ZONTA Club Wörthersee

Saitenkontingente im Gesamtwert von etwa EUR 1700 für die Sieger der Sparten Violine, Viola, Cello und Kammermusik.
Wir danken: Thomastik-Infeld Strings, Wien


KONZERTEINLADUNGEN

Konzertauftritt in den Konzerten des Neuen Künstlerforums in der Hofburg Wien:
TONTRIO (Karlotta Eß, Violine, Daniel Haverkamp, Cello und Julia Kraus, Klavier)
DUO PASSIONATO (Tobias Bäz, Violoncello und Andreas Hecker, Klavier)
Wir danken: Ernst Lintner

Einladung zu einem Konzert an der University of South Carolina:
Daniel FRITZEN (Klavier), geb. 1978, Deutschland
Wir danken: Prof. Douglas Ashley

Einladung zu einem Konzert beim "Festival Musica in Collina di Lapedona" (Marche, Mittelitalien):
Marta KOWALCZYK (Violine), geb. 1991, Polen
Wir danken: Prof. Walter Daga


STIPENDIENPREISE

Yusuke MAEDA (Klavier), geb. 1981, Japan
Yu-Ra JEON
(Klavier), geb. 1993, Südkorea

LA MONA TRIO (Janos ECSEGHY, Violine, Anna Helena SURGIK, Cello und Moema RODRIGUES, Klavier)

Judith FLIEDL (Violine), geb. 1991, Österreich
Geeta NAZARETH (Violine), geb. 1994, Deutschland

Jonathan KLIEGEL (Viola), geb. 1989, Deutschland
Cédric ROBIN (Viola), geb. 1990, Frankreich

Eduard ŠÍSTEK (Cello), geb. 1992, Tschechische Republik
Susanne SZAMBELAN (Cello), geb. 1993, Polen


PREISTRÄGER DES 17. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2010


PUBLIKUMSPREIS

Acies Quartett
Benjamin Ziervogel (Violine, geb. 1983), Raphael Kasprian (Violine, geb. 1984), Manfred Plessl (Viola, geb. 1984), Thomas Wiesflecker (Cello, geb. 1982, alle Österreich)

Wir danken: Casino Velden


KONZERTEINLADUNGEN

Yuki ITO (Cello): Konzertengagement in Seoul, Korea inklusive Flug, Hotel etc. gestiftet von Prof. Kyung-Ok Park

Hwa Yoon LEE (Viola): Festival "Musica in Collina" in Lapedona, Italien (Prof. Walter Daga)

PESCATORI TRIO (Kammermusik): Konzertengagement beim Neuen Künstlerforum Wien (Ernst Lintner)

Veronika GROISS (Gesang): Konzertengagement beim Neuen Künstlerforum Wien (Ernst Lintner)

Ayako YOGI (Gesang): Konzertengagement beim Neuen Künstlerforum Wien (Ernst Lintner)


PREISTRÄGER DER EINZELNEN SPARTEN


KLAVIER

Preisträger
1. YUKI Nao, geb. 1983, Japan
Wir danken: BKS Bank AG
2. UNALDI Osman Ozgur, geb. 1984, Türkei
Wir danken: Ehepaar Eleanor Hope und Benno Schollum
3. REHLING Natalia, geb. 1981, Polen
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer
4. PARK Edward, geb. 1973, Australien
5. PARK Sangwook, geb. 1990, Südkorea
6. IGUBNOV Anton, geb. 1989, Russland
7. CHALMEAU Pierre, geb. 1983, Frankreich
8. YOO Slkee, geb. 1990, Südkorea


KAMMERMUSIK

Preisträger
1. Pescatori Trio
   ZILIAS Stephan (Klavier, geb. 1985, Deutschland), WIEDMANN Benedikt (Violine, geb. 1984, Deutschland), McDANIEL Marshall (Cello, geb. 1985, USA)
Wir danken: Land Kärnten
2. GuRu Duo
   VANKS Rudolfs (Klavier, geb. 1984, Litauen), ABOLTINA Guna (Cello, geb. 1984, Litauen)
Wir danken: Land Kärnten
3. Piano Quartett "Anno Domini"
   MARKINA Elena (Klavier, geb. 1981, Russland), BURTSEVA Anna (Cello, geb. 1987, Russland), ZHELVAKOVA Alexandra (Viola, geb. 1987, Russland), AKINFIN Mikhail (Violine, geb. 1985, Russland)
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer
4. Andrey Baranenko / Alexey Zhilin
   BARANENKO Andrey (Klavier, geb. 1989, Russland), ZHILIN Alexey (Cello, geb. 1987, Russland)


VIOLINE

Preisträger
1. REIF Thomas, geb. 1991, Deutschland
Wir danken: Casino Velden
2. STEPP Lukas, geb. 1989, Deutschland
Wir danken: Ehepaar Eleanor Hope und Benno Schollum
3. FUNDA Martin, geb. 1985, Deutschland
Wir danken: Land Kärnten


VIOLA

Preisträger
1. LEE Hwa Yoon, geb. 1996, Südkorea, und
1. RINECKER Lydia, geb. 1989, Deutschland (ex aequo)
Wir danken: Hans List und dem Bürgermeister von Pörtschach
3. KANG Wenting, geb. 1987, China
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer
4. KOVALEV Georgy, geb. 1990, Russland


CELLO

Preisträger
1. ITO Yuki, geb. 1989, Japan
Wir danken: Casino Velden
2. SUSHCHENKO Elizaveta, geb. 1985, Russland
Wir danken: MID Bau - Dr. Walter Moser
3. ZHILIN Alexey, geb. 1987, Russland
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer
4. SÉVILLA FRAYSSE Julie, geb. 1988, Frankreich


GESANG

Preisträger
1. BELAKOWITSCH Erwin, geb. 1976, Österreich
Wir danken: Rotary Wien-Graben
2. KESSLER Astrid, geb. 1980, Österreich
Wir danken: Rotary Klagenfurt
3. HENSEL Martin, geb. 1975, Deutschland, und
3. GROISS Veronika, geb. 1974, Weißrussland (ex aequo)
Wir danken: Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer
5. MIZOBUCHI Yuri, geb. 1982, Japan
6. YOGI Ayako, geb. 1977, Japan
7. KOVACS Agnes, geb. 1980, Ungarn


BESTE KLAVIERBEGLEITUNG IN DER SPARTE LIED

Michał ROT (Polen)


SONDERPREISE

Lukas STEPP (Violine)
Beste Interpretation der Sonate in G-Dur, op. 78 von J. Brahms
Wir danken: Freunde des Mozarteums Salzburg

GURU DUO (Kammermusik)
Beste Interpretation der Cellosonate op. 99, F-Dur von J. Brahms
Wir danken: Ehepaar Eleanor Hope und Benno Schollum

ACIES QUARTETT (Kammermusik)
Sonderpreis des ZONTA Club Wörthersee

Edward PARK (Klavier)
Herausragendste und reifste Interpretation der „Paganini Variationen“  von J. Brahms und des „Gaspard de la Nuit“ von M. Ravel
Wir danken: Dr. Johannes Kropfitsch

Erwin BELAKOWITSCH (Gesang)
Beste Interpretation  des Pflichtliedes „Die Zeit wird anders“ von Thomas D. Schlee
Wir danken: Dr. Johannes Kropfitsch


PREISTRÄGER DES 16. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2009

KLAVIER
50 Anmeldungen, 27 Teilnehmer eingetroffen
Die zweite Runde haben 15 Kandidaten erreicht, in alphabetischer Reihenfolge:
Christoph Declara, Nathanael Gouin, Mikhail Isachenkov, Min-Kyong Jung, Becky Lu, Kyoko Mori, Sangwook Park, Ning Chaiporn Pookhaothong, Natalia Rehling, Ryu Saito, Christian Sanders, Hyun Jung Shin, Andrew Wright, Feng Wu, Daria Zurawlowa
Das Finale haben 5 Kandidaten erreicht:
Christoph Declara, Nathanael Gouin, Min-Kyong Jung, Ryu Saito, Daria Zurawlowa

Finalergebnisse Klavier
1. Preis: GOUIN Nathanael (21, Frankreich):
€ 2000 (Sponsor: BKS Bank AG)
2. Preis: DECLARA Christoph (26, Deutschland):
€ 1000 (Sponsor: Best of Pörtschach - Hotels am Wörthersee)
3. Preis: SAITO Ryu (28, Japan):
€ 600 (Sponsor: Land Kärnten)


KAMMERMUSIK
30 Anmeldungen, 16 Ensembles eingetroffen
Die zweite Runde haben 10 Ensembles erreicht, in alphabetischer Reihenfolge:
Accord Quartet, Aram Badalian–Liselotte Vermote, Duo Athar, Duo Cammarano/Deljavan, Instrumental duo Class&Jazz, Klarinettenquintet JAMU, Lakeside Trio, Duo Ogata–Ueno, OMGduo, Romantic-Duet
Das Finale haben 4 Ensembles erreicht:
Accord Quartet, Duo Athar, Duo Cammarano/Deljavan, Klarinettenquintet JAMU

Finalergebnisse Kammermusik
1. Preis: Accord Quartet:
MEZÖ Peter - 27, VEÉR Csongor - 26, KONDOR Peter - 28, ÖLVETI Mátyás - 26, alle Ungarn:
€ 3000 (Sponsor: Land Kärnten)
2. Preis: Klarinettenquintet JAMU
KUBIK Petr - 24, NOVAK Adam- 22, HANA Pavel -29, KRATOCHVIL Ondrej - 25, alle Tschechische Republik, VINDIS Jan - 23, Slowakei:
€ 1500 (Sponsor: Land Kärnten)
3. Preis: Duo Athar
FEILMAIR Florian - 20, FEILMAIR Benjamin - 18, Österreich:
€ 750 (Sponsor: Land Kärnten)


VIOLINE
99 Anmeldungen, 55 Teilnehmer eingetroffen
Die zweite Runde haben 15 Kandidaten erreicht, in alphabetischer Reihenfolge:
Vlada Berezhnaya, Verena-Maria Fitz, Maria Fomina, Adela Frasineanu, Can Gao, Maxim Gusev, Choha Kim, Joanna Konarzewska, Tymur Melnyk, Julia Meynert, Daniel Nodel, Taejun Park, Su Bin Shin, Taro Uemura, Maria Wloszczowska
Das Finale haben 3 Kandidaten erreicht:
Verena-Maria Fitz, Adela Frasineanu, Tymur Melnyk

Finalergebnisse Violine
1. Preis: FRASINEANU Adela (22, Rumänien):
€ 2000 (Sponsor: Casino Velden).
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Irina Yakirevich
2. Preis: MELNYK Tymur (24, Österreich):
€ 1000 (Sponsor: JJW Hotels & Resorts).
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Chizu Miyamoto
3. Preis: FITZ Verena-Maria (26, Deutschland):
€ 600 (Sponsor: Land Kärnten).
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Christoph Scheffelt


VIOLA
74 Anmeldungen, 51 Teilnehmer eingetroffen
Die zweite Runde haben 12 Kandidaten erreicht, in alphabetischer Reihenfolge:
Natsumi Echigo, Juan Miguel Hernandez, Georgy Kovalev, Adrien La Marca, Anya Muminovich, Daniel Palmizio, Madeleine Przybyl, Wang Qi, Anastasia Sof'ina, Marie Yamanaka, Sang Hyun Yong, Christopher Zack
Das Finale haben 4 Kandidaten erreicht:
Juan Miguel Hernandez, Adrien La Marca, Daniel Palmizio, Sang Hyun Yong

Finalergebnisse Viola
1. Preis: HERNANDEZ Juan Miguel (24, Kanada):
€ 2000 (Sponsor: Hans List)
2. Preis: PALMIZIO Daniel (23, Italien):
€ 1000 (Sponsor: Der Bürgermeister von Pörtschach)
3. Preis: YONG Sang Hyun (20, Südkorea): € 600 (Sponsor: Land Kärnten)
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Etsuko Miyakoda


CELLO
90 Anmeldungen, 49 Teilnehmer eingetroffen
Die zweite Runde haben 17 Kandidaten erreicht, in alphabetischer Reihenfolge:
Sophie Abraham, Xiao Yi Bi, Attilia Kiyoko Cernitori, Johannes Dworatzek, Olivia Gay, Hans Kristian Goldstein, Chiao-Hui Hwang, Yishu Jiang, Hyoung-Joon Jo, Bas Jongen, Nikola Jovanovic, Rebekka Markowski, Noé Natorp, Marie Spaemann, Danilo Squitieri, Kristina Urban, Ekaterina Zaplakhova
Das Finale haben 3 Kandidaten erreicht:
Bas Jongen, Rebekka Markowski, Marie Spaemann

Finalergebnisse Cello
1. Preis: SPAEMANN Marie (21, Deutschland):
€ 2000 (Sponsor: Casino Velden).
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Aima Labra-Makk
2. Preis: JONGEN Bas (17, Niederlande):
€ 1000 (Sponsor: MID Bau).
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Nadia Varga
3. Preis: MARKOWSKI Rebekka (23, Deutschland):
€ 600 (Sponsor: Land Kärnten).
Klavierbegleitung im kammermusikalischen Teil: Aima Labra-Makk


GESANG
37 Anmeldungen, 25 Teilnehmer eingetroffen
Die zweite Runde haben 15 Kandidaten erreicht, in alphabetischer Reihenfolge:
Katrin Auzinger, Adrienn Zsuzsanna Bálasz, Kwang-Yun Chi, Joo Cho, Elisabeth Croy, Cezar Adrian Dima, Georg Gädker, Therese Glaubitz, Martin Guthauer, Kenichi Konno, Manuela Leonhartsberger, Clemens Morgenthaler, Martina Schellander, Alena-Maria Stolle, Ildikó Szakács
Das Finale haben 7 Kandidaten erreicht:
Katrin Auzinger, Joo Cho, Cezar Adrian Dima, Georg Gädker, Kenichi Konno, Manuela Leonhartsberger, Alena-Maria Stolle

Finalergebnisse Gesang
1. Preis: DIMA Cesar Adrian (34, Rumänien):
€ 2000 (Sponsor: Rotary Club Wien Graben).
Am Klavier:  Thomas Möller
2. Preis: AUZINGER Katrin (27, Österreich):
€ 1000 (Sponsor: Rotary Klagenfurt).
Am Klavier: Trung Sam
3. Preis: GÄDKER Georg (28, Deutschland):
€ 600 (Sponsor: Land Kärnten).
Am Klavier: Hedayet Djeddikar


SONDERPREISE

Publikumspreis, 750 €, gestiftet vom Casino Velden an Tymur MELNYK

Preis für die beste Klavierbegleitung (Lied), 750 €, gestiftet von Rotary Klagenfurt-Wörthersee an Mari MIYAMOTO (Japan)

Preis für die beste Interpretation des Kammermusik-Pflichtstücks von Stephan Kühne an: LAKESIDE TRIO (Frankreich, Japan, Thailand), 450 €, gestiftet von Dkfm. Luise Anzenhofer

Interclassica Music Management Sonderpreis, 500 €, an Bas JONGEN (17) für beeindruckende technische Sicherheit und souveränes Musizieren im Orchesterkonzert

Preis des ZONTA Club Wörthersee zur Förderung vielversprechender Künstlerinnen, 600 €, an Martina SCHELLANDER (Lied, Österreich)

Saiten im Wert von 1700 € gestiftet von Thomastik Infeld Wien an 1. und 2. Preise der Sparten Violine, Viola, Cello und Kammermusik

Preis der Klavierjury für die beste Chopin Etüde, 250 €, an Ryu SAITO

Auftritt mit der Jungen Philharmonie Salzburg an Ryu SAITO im großen Saal des Mozarteums Salzburg

Konzertengagement beim Neuen Künstlerforum Wien, 1700 €, an das Klarinettenquintett JAMU sowie an Tymur MELNYK

Ein Debut Konzert gestiftet von classic muerz, 500 € je Künstler, an das ACCORD QUARTET

Konzertengagement bei "Musica in collina" in Lapedona, Italien, 1500 €,  gestiftet von Walter Daga, an Verena-Maria FITZ

Ein Konzertengagement in Seoul, Korea inklusive Flug, Hotel etc. an Marie SPAEMANN gestiftet von Kyung-Ok Park (Jurorin).

Eine Imperial Torte für jeden Preisträger vom Hotel Imperial in Wien


PREISTRÄGER DES 15. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2008

Publikumspreis
vergeben von den Besuchern des Schlusskonzertes am 31.08.2008 im Casineum Velden an
Trio Adorno (Deutschland)
Lion Hinnrichs, Christoph Callies, Samuel C. Selle
gesponsert vom Casino Velden

Cello
60 Kandidaten, 5 Begleiter
37 Teilnehmer 1. Runde
16 Teilnehmer 2. Runde
5 Teilnehmer Finale
1. Preis: Kristaps Bergs (Lettland, geb. 1986)
gesponsert vom Casino Velden
2. Preis: Yuiko Arai (Japan, geb. 1985)
gesponsert von MID Bau
3. Preis: Yi-Tzu Pan (Taiwan, geb. 1982)
gesponsert vom Land Kärnten

Klavier
51 Kandidaten
32 Teilnehmer 1. Runde
12 Teilnehmer 2. Runde
6 Teilnehmer Finale
1. Preis: Rhee Yoonsoo (Südkorea, geb. 1981) und
Martin Klett (Deutschland, geb. 1987) (ex aequo)
gesponsert von Rotary Wien-Graben
3. Preis: Rustam Muradov (Russland, geb. 1987)
gesponsert vom Land Kärnten
Konzertangebot für einen Preisträger Klavier von Erwin Kropfitsch

Violine
123 Kandidaten, 13 Begleiter
84 Teilnehmer 1. Runde
15 Teilnehmer 2. Runde
5 Teilnehmer Finale
1. Preis: Lea Birringer (Deutschland, geb. 1986) und
Sarah Christian (Deutschland, geb. 1990) (ex aequo)
gesponsert von Casino Velden und MID Bau
3. Preis: Dalia Kuznecovaite (Litauen, geb. 1988)
gesponsert vom Land Kärnten
Preis des Vereins der Freunde der Universität Mozarteum Salzburg, überreicht von Prof. Harald Herzl:
Sadie Fields (Kanada, geb. 1984) und Dalia Kuznecovaite (Litauen, geb. 1988)
Interclassica-Preis für die charismatischste Bühnenpräsenz:
Mariko Matsumoto (Japan, geb. 1982)

Viola
67 Kandidaten, 7 Begleiter
46 Teilnehmer 1. Runde
16 Teilnehmer 2. Runde
4 Teilnehmer Finale
1. Preis: Katarzyna Budnik (Polen, geb. 1985)
gesponsert von Hans List
2. Preis: Saeko Oguma (Japan, geb. 1975)
gesponsert vom Hotel Schloss Seefels
3. Preis: Atilla Aldemir (Türkei, geb. 1975)
gesponsert vom Land Kärnten
Beste Interpretation des Pflichtstücks von Bruno Strobl: Atilla Aldemir
gesponsert von Dkfm. Luise Anzenhofer

Gesang
29 Kandidaten, 11 Begleiter
22 Teilnehmer 1. Runde
12 Teilnehmer 2. Runde
6 Teilnehmer Finale
1. Preis: Tobias Berndt (Deutschland, geb. 1979)
gesponsert von BKS Bank AG
2. Preis: Falko Hönisch (Deutschland, geb. 1977)
gesponsert von Rotary Klagenfurt
3. Preis: Taylan Memioglu (Türkei, geb. 1980) und
Günter Haumer (Österreich, geb. 1973) (ex aequo)
gesponsert vom Land Kärnten
Beste Interpretation des Pflichtstücks von Stefan Heucke: Taylan Memioglu
gesponsert vom Bürgermeister von Pörtschach, Mag. Franz Arnold
Bester Liedbegleiter: Kilian Sprau (Deutschland, geb. 1978)
gesponsert von Rotary Klagenfurt-Wörthersee

Kammermusik
79 Kandidaten in 30 Ensembles
21 Ensembles 1. Runde
10 Ensembles 2. Runde
4 Ensembles Finale
1. Preis: Duo Kurek-Lomakov (Polen/Ukraine)
Radoslaw Kurek, Georgiy Lomakov
gesponsert vom Land Kärnten
2. Preis: Trio Adorno (Deutschland)
Lion Hinnrichs, Christoph Callies, Samuel C. Selle
gesponsert vom Land Kärnten
3. Preis: Duo van der Berg-Willers (Niederlande)
Joris van der Berg, Martijn Willers
gesponsert vom Land Kärnten
Beste Interpretation des Pflichtstücks von Stephan Kühne: Fahrenheit Trio (Polen)
Ignacy Wisniewski, Stefan Wesolowski, Anna Smiszek-Wesolowska
gesponsert von Mag. Walter Götzendorfer
Sonderpreis des ZONTA Club Wörthersee: Trio Echos (Österreich/Griechenland)
Christine Kranzelbinder, Nina Maria Popotnig, Elli Filippou



PREISTRÄGER DES 14. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBS 2007

Den Publikumspreis beim Schlusskonzert am 2. September im Casineum Velden erhielt die Cellistin Jee Hye Bae (19) aus Südkorea. Wir gratulieren ihr und allen unseren Preisträgern:

Liste der PREISTRÄGER (PDF)

Die jeweils drei Erstgereihten der Sparten Violine, Viola, Cello und Kammermusik erhielten außerdem Saitensätze von Thomastik-Infeld Wien.

Liste der Finalisten (PDF)
Liste der Semifinalisten (PDF)
Klavier: insg. 30 Teilnehmer - 10 im Semifinale (2.Runde), 5 im Finale
Violine: insg. 59 Teilnehmer - 11 im Semifinale (2.Runde), 7 im Finale
Cello: insg. 44 Teilnehmer - 15 im Semifinale (2.Runde), 6 im Finale
Kammermusik: insg. 17 Ensembles - 9 im Semifinale (2.Runde), 4 im Finale
Viola: insg. 34 Teilnehmer - 17 im Semifinale (2.Runde), 4 im Finale
Gesang: insg. 20 Teilnehmer - 10 im Semifinale (2.Runde), 5 im Finale



PREISTRÄGER DES 13. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBS 2006


PUBLIKUMSPREIS

Der anlässlich des Schlusskonzerts des 13. Internationalen Johannes Brahms Wettbewerbes 2006 im Casineum Velden vergebene Publikumspreis ging an:

Credo-Quartet
(Natalia Zlobina, Asya Sorshneva, Darya Filippenko, Alexandra Budo)

Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Casinos Austria Casino Velden


KONZERTANGEBOTE

Credo-Quartet: Einladung zum "Festival di Lapedona", Italien
von Prof. Walter Daga
Michal Majersky (Violine): Einladung zu einem Konzert an der Universität von Charleston, South Carolina, USA
Artiom Shishkov (Violine): Einladung zu "Les Sommets Musicaux de Gstaad", Schweiz
von Eleanor Hope, Interclassica Music Management


KLAVIER

1. Preis: Mariya Filippova, 23, Ukraine - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Bank für Kärnten und Steiermark AG

2. Preis: Nobue Ito, 33, Japan - Lebenslauf

Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Hans List


WEITERE FINALTEILNEHMER

3. Ena Uotani, 21, Japan
4. Elena Ivanova, 24, Bulgarien
5. Malgorzata Podstawska, 25, Polen
6. Yuki Hasegawa, 31, Japan

Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstücks "Hörst du?" von Bruno Strobl:
Almira Emiri, 23, Albanien - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Dkfm. Maria-Luise Anzenhofer

Sonderpreis für die viel versprechendste Begabung:
Elena Ivanova, 24, Bulgarien - Lebenslauf

Insgesamt: 21 angetretene Kandidatinnen und Kandidaten in der Sparte Klavier


KAMMERMUSIK

1. Preis: Leibniz Trio (Nicholas Rimmer, Hwa-Won Pyun, Mattia Cipolli)
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Casinos Austria Land Kärnten

2. Preis: Credo-Quartet (Natalia Zlobina, Asya Sorshneva, Darya Filippenko, Alexandra Budo)

Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Casinos Austria Land Kärnten


WEITERE FINALTEILNEHMER

3. (ex aequo) Darius Piano Trio (Slawomir Wilk, Dariusz Prystasz, Wiktor Jasman)
3. (ex aequo) Grand Duo (Alina Kiryayeva, Maksim Shtrykov)
3. (ex aequo) Trio FortVio (Indrė Baikštytė, Ingrida Rupaitė, Povilas Jacunskas)
6. Maresová-Kubík (Michaela Maresová, Petr Kubík)

Insgesamt: 28 angetretene Ensembles in der Sparte Kammermusik


VIOLINE

1. Preis: Violaine Darmon, 16, Frankreich - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Casinos Austria Casino Velden

2. Preis: Artiom Shishkov, 22, Weißrussland - Lebenslauf

Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Casinos Austria Kärntner Landesversicherung


WEITERE FINALTEILNEHMER

3. Yan Tong, 21, China
4. Yuta Takase, 23, Japan
5. Michal Majersky, 26, Slowakei
6. Ji-Hae Park, 21, Südkorea
7. Ioana Ratiu, 24, Deutschland

Mozartpreis:
Yan Tong, 21, China - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Prof. Kravchenko, Konservatorium Moskau

Sonderpreis des ZONTA Club Wörthersee:
Kateryna Smyrnova, 22, Ukraine - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Zonta Club Wörthersee

Insgesamt: 39 angetretene Kandidatinnen und Kandidaten in der Sparte Violine


VIOLA

1. Preis: Sumin Seo, 27, Südkorea - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Firma Zoppoth

2. Preis: Mariko Hara, 22, Japan - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Bürgermeister der Gemeinde Pörtschach am Wörthersee


WEITERE FINALTEILNEHMER

3. (ex aequo) Marie-Teresa Nawara, 22, Österreich
3. (ex aequo) Tsubasa Sakaguchi, 25, Japan
5. Mariana Vozovik, 30, Russland
6. Pavel Brezik, 32, Tschechische Republik

Insgesamt: 31 angetretene Kandidatinnen und Kandidaten in der Sparte Viola


CELLO

1. Preis: István Várdai, 20, Ungarn - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Casinos Austria Casino Velden

2. Preis: Matthias Bartolomey, 21, Österreich - Lebenslauf

Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Hans List


WEITERE FINALTEILNEHMER

3. Benedict Klöckner, 17, Deutschland
4. Benedikt Strohmeier, 21, Deutschland
5. (ex aequo) Sergei Suvorov, 22, Russland
5. (ex aequo) Anne Yumino Weber, 16, Deutschland

Sonderpreis für die viel versprechendste Begabung:
Benedict Klöckner, 17, Deutschland - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Mag. Walter Götzendorfer

Insgesamt: 35 angetretene Kandidatinnen und Kandidaten in der Sparte Cello


GESANG

1. Preis: Ute Ziemer, 33, Deutschland - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Sektkellerei Schlumberger
2. Preis: Christina Stelmacovich, 34, Kanada - Lebenslauf
Das Preisgeld wurde gestiftet von:
Rotary Klagenfurt


WEITERE FINALTEILNEHMER

3. Noriko Yamazaki, 32, Japan
4. Constanze Albrecht, 38, Deutschland
5. HyunJin Park, 26, Südkorea
6. Tanja Watzinger, 30, Deutschland

Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstücks "Zwei Erscheinungen" von H. Florey:
Christina Stelmacovich, 34, Kanada - Lebenslauf
Preisgeld gestiftet von:
Prof. Gerhard Zeller/Institut NOMOS, Graz

Preis für die beste Klavierbegleitung in der Sparte Gesang:
Daniela Damianova, 30, Bulgarien
Preisgeld gestiftet von:
Rotary Klagenfurt-Wörthersee

Insgesamt: 17 angetretene Kandidatinnen und Kandidaten in der Sparte Gesang



PREISTRÄGER DES 12. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBS 2005



Lebensläufe der Preisträger 2005 (PDF, 94kb)

Klavier
Angetretene Kandidaten: 27

1. Preis: COUTEAU Geoffroy (Frankreich, 26 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Bank für Kärnten und Steiermark AG
2. Preis: MATSUURA Shiyo (Japan, 24 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Rotary Club Wien-Graben

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: YOO Jae-Kyung (Südkorea, 22 Jahre)
4. Platz: ZHENG Dan-Dan (China, 23 Jahre)
5. Platz: SHIMBARI Satoko (Japan, 26 Jahre)

Kammermusik
Angetretene Kandidaten: 16

1. Preis: SCHWEIZER KLAVIERTRIO (Schweiz)
Martin Lucas Staub, Klavier; Angela Golubeva, Violine; Sébastien Singer, Cello
Preisgeld gestiftet vom Land Kärnten
2. Preis: RESA / THAL (Deutschland)
Nikolaus Resa, Rüdiger Thal
Preisgeld gestiftet vom Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: Duo Kotal / Asahina (Japan, Tschechische Republik)
4. Platz: Yukako / Yuki (Japan)
5. Platz: Duo Kariya / Gospodinov (Japan, Bulgarien)

Einladung auf das Festival di Lapedona:
SCHWEIZER KLAVIERTRIO
gestiftet von Prof. Walter Daga

Violine
Angetretene Kandidaten: 38

1. Preis: KIM Jiwon (Südkorea, 20 Jahre)
Preisgeld gestiftet vom Casino Velden
2. Preis: BEZRODNY Anna-Liisa (Estland/Finnland, 23 Jahre)
Preisgeld gestiftet von der Kärntner Landesversicherung

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: BAE WonHyee (Korea, 18 Jahre)
4. Platz: THAL Rüdiger (Deutschland, 25 Jahre)
5. Platz: MALOV Sergey (Russland, 22 Jahre)
6. Platz: LÄMMERMANN Katja (Deutschland, 25 Jahre)

Sonderpreis für die beste Interpretation der zeitgenössischen Komposition "Something Wild" des Komponisten Nenad First:
MALOV Sergey
gestiftet von Mag. Walter Götzendorfer

Viola
Angetretene Kandidaten: 31

1. Preis: ECKELS Lena (Deutschland, 23 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Firma Zoppoth
2. Preis: GRZYMNA Ewa (Polen, 20 Jahre)
Preisgeld gestiftet vom Bürgermeister der Kurgemeinde Pörtschach am Wörthersee

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: IVANOVA Daniela (Bulgarien, 27 Jahre) und
PARK Eun Young (Korea, 22 Jahre)
5. Platz: WATANABE Shinichiro (Japan, 27 Jahre)

Cello
Angetretene Kandidaten: 20

1. Preis: PUSTIČKI Branimir (Kroatien, 24 Jahre)
Preisgeld gestiftet vom Casino Velden
2. Preis: SCHWABE Gabriel (Deutschland, 16 Jahre) und
COTTET Lionel (Schweiz, 18 Jahre)
Preisgeld gestiftet von den „9 von Pörtschach“

Weitere Finalteilnehmer:
4. Platz: LIU Man (China, 26 Jahre)
5. Platz: LIANG Ning (China, 21 Jahre)

Sonderpreis für die beste Interpretation der zeitgenössischen Komposition "Berceuse" des Komponisten Dieter Kaufmann:
SIMKÓ-VÁRNAGY Mihály (Ungarn, 23 Jahre)
gestiftet von Mag. Walter Götzendorfer

Gesang
Angetretene Kandidaten: 38

1. Preis: LICHDI Rahel (Deutschland, 23 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Schlumberger Wein- und Sektkellerei AG
2. Preis: WANDEL Melanie (Deutschland, 28 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Rotary Klagenfurt

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: WEINHAPPEL Thomas (Österreich, 25 Jahre)
4. Platz: ROHLFS Barbara (Deutschland, 35 Jahre) und
SHIMA Terumi (Japan, 31 Jahre)
6. Platz: LIM Chae Wook (Südkorea, 28 Jahre)
7. Platz: LEE Christina M.-J. (Korea, 28 Jahre) und
SZILÁRD Katalin (Ungarn, 24 Jahre)

Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstückes "Zwei Erscheinungen" des Komponisten Hans Florey (Text: Ernst Jandl):
LICHDI Rahel
gestiftet vom Nomos Institut Graz

Sonderpreis für die beste Klavierbegleitung in der Sparte Gesang:
FISCHER-LICHDI Anette
gestiftet von Rotary Klagenfurt-Wörthersee

Publikumspreis
beim Schlusskonzert im Casineum Velden am 04.09.2005:

PUSTIČKI Branimir (Cello; Kroatien)
Preisgeld gestiftet von Casino Velden



PREISTRÄGER DES 11. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBS 2004


Foto: Hermann Sobe
Mehr Fotos - Preisverleihung 11. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb 2004


Klavier
angetretene Kandidaten: 28

1. Preis: Giampaolo STUANI (Italien; 39 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Bank für Kärnten und Steiermark AG
2. Preis: Jozsef BALOG (Ungarn; 25 Jahre)
Preisgeld gestiftet von der Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: Tatiana BRIJAN
4. Platz: Laetitia GRISI
5. Platz: MinKyong JUNG

Kammermusik
angetretene Ensembles: 26

1. Preis: Juliana KARSLIAN/Valeri ZILMAN (Russland)
Preisgeld gestiftet vom Land Kärnten
2. Preis: "Chagall Trio Wien": Nikolaus WAGNER/Maria GRÜN/Matthias SCHORN (Österreich)
Preisgeld gestiftet vom Land Kärnten

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: HASHIMOTO/TAKAYAMA

Violine
angetretene Kandidaten: 56

1. Preis: Katia TRABÉ (Schweiz; 23 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Casino Velden
2. Preis: Bozena ANGELOVA (Slowenien; 23 Jahre)
Preisgeld gestiftet von der Kärntner Landesversicherung

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: Bakyt BIZHANOV

Viola
angetretene Kandidaten: 24

1. Preis: Michal BRYLA (Polen; 19 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Zoppoth Haustechnik
2. Preis: Nathan BRAUDE (Belgien; 20 Jahre)
Preisgeld gestiftet vom Bürgermeister der Kurgemeinde Pörtschach am Wörthersee

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: Manuel HOFER

Cello
angetretene Kandidaten: 17

1. Preis: Denis JDANOV (Russland; 24 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Casino Velden
2. Preis: Yoosha KIM (Korea; 22 Jahre)
Preisgeld gestiftet von den "9 von Pörtschach"

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: Julia BRUSKIN
4. Platz: Simon VEIS

Gesang
angetretene Kandidaten: 29

1. Preis: Jong-Soo KO (Korea; 26 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Schlumberger Wein- und Sektkellerei AG
2. Preis: Kwang-il KIM (Korea; 31 Jahre)
Preisgeld gestiftet von Rotary Klagenfurt

Weitere Finalteilnehmer:
3. Platz: Alice RATH
4. Platz: Maciej BUJNOWICZ
5. Platz: Anita VOZSECH
6. Platz: Elsa GIANNOULIDOU

Preis für die beste Klavierbegleitung (Lied)
Stacey BARTSCH (Australien)
Preisgeld gestiftet von Rotary Klagenfurt-Wörthersee

Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstückes für Violine, "Something Wild" von Nenad First
Wojciech PLAWNER (Polen)
Preisgeld gestiftet von Mag. Walter Götzendorfer

Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstückes für Cello, "Berceuse" von Dieter Kaufmann
Adam MISIAK (Polen)
Preisgeld gestiftet von Familie Arnold

Publikumspreis beim Schlusskonzert im Casineum Velden am 05.09.2004
Denis JDANOV (Cello; Russland)
Preisgeld gestiftet von Casino Velden

 


PREISTRÄGER DES 10. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBS 2003

KLAVIER
1. Preis: Marlena MACIEJKOWICZ (Preisgeld gestiftet von Bank für Kärnten und Steiermark)
2. Preis: Oyabu YUKA (gestiftet von MID-Bau - Dr. Walter Moser)

KAMMERMUSIK
1. Preis: Parz/Fukunaga (Preisgeld gestiftet vom Land Kärnten)
2. Preis: Trio Mu Dji (gestiftet vom Land Kärnten)
Publikumspreis beim Schlusskonzert im Casineum Velden am 31.08.2003: Trio Mu Dji (gestiftet von Casino Velden)
Sonderpreis der Jury: Nikolayenkova/Shmahaylo

VIOLINE
1. Preis: Aleksey LUKIRSKY (Preisgeld gestiftet von Casino Velden)
2. Preis: Dimiter IVANOV (gestiftet von der Kärntner Landesversicherung)
Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstückes "D'accordo con Giovanni" von Thomas Modrej: Agnieszka GUZ (gestiftet von Mag. Waltraud Arnold)

VIOLA
1. Preis: Alexander AKIMOV (Preisgeld gestiftet von Firma Zoppoth Haustechnik)
2. Preis: Pavel NIKL (Preis des Bürgermeisters der Kurgemeinde Pörtschach/Wörthersee)

CELLO
1. Preis: Milan KARANOVIC (Preisgeld gestiftet von Casino Velden)
2. Preis: Gregorio ROBINO (gestiftet von "Die 9 von Pörtschach"/Hoteliervereinigung)

GESANG
1. Preis: Regula BOENINGER (Preisgeld gestiftet von der Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach)
2. Preis: Akiko HAYASHIDA (gestiftet von Rotary Klagenfurt)
Preis für die beste Klavierbegleitung: Simon Bucher (gestiftet von Rotary Klagenfurt-Wörthersee)

 


PREISTRÄGER DES 9. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBS 2002

VIOLINE
1. Yuki Manuela JANKE (Deutschland) 16 Jahre
2. Cordula MERKS (Deutschland) 25 Jahre
Sonderpreis: Michael EWERS (Deutschland) 33 Jahre

VIOLA
1. Ryszard GROBLEWSKI (Polen) 19 Jahre
2. Piotr SZUMIEL (Polen) 25 Jahre

VIOLONCELLO
1. Mischa MEYER (Deutschland) 19 Jahre
2. Attila PASZTOR (Australien) 31 Jahre

KLAVIER
1. Miroslav SEKERA (Tschechische Republik) 27 Jahre
2. Hiroyo IMAGAWA (Japan) 27 Jahre
Aleksandra MOZGIEL (Polen) 23 Jahre

GESANG
1. Susanna KNAK (Deutschland) 42 Jahre
2. Erik Nelson WERNER (USA) 29 Jahre
Joseph-Joachim-Preis: Astrid Monika HOFER (Österreich) 30 Jahre

KAMMERMUSIK
1. Klaviertrio Kaskados (Litauen)
2. Trio Bohemia (Tschechische Republik)


PREISTRÄGER DES 8. INTERNATIONALEN JOHANNES BRAHMS WETTBEWERBES 2001

VIOLINE
1. Ganna STEPANENKO (Ukraine) 22 Jahre
2. Ge SONG (China) 22 Jahre
3. Georgi Jaschwili (Georgien) 25 Jahre "Joseph Joachim" - Preis v. Mag.W.Götzendorfer
4. Kinga AUGUSTYN (Polen) 19 Jahre - Preis eines ungenannten Gönners aus Velden

VIOLA
1. Yoko KANAMARU (Japan) 27 Jahre ex aequo
1. Alexander ZEMTSOV (Russland) 23 Jahre ex aequo
3. Mihoko KUSAMA (Japan) 28 Jahre Preis der Violajury geteilt
4. Gerda FRITZSCHE (Österreich) 23 Jahre Preis der Violajury geteilt

VIOLONCELLO
1. Gabriel FAUR (Rumänien) 20 Jahre
2. Christian HICK (Deutschland) 23 Jahre
3. Katarzyna GORSKA (Polen) 20 Jahre

KLAVIER
1. Mariko ONISHI (Japan) 25 Jahre
2. Jeanne YOU (Südkorea) 23 Jahre
3. Olga SEVIDOVA (Russland) 24 Jahre "Bösendorferpreis" geteilt
4. Alexej KHOLODOV (Russland) 23 Jahre "Bösendorferpreis" geteilt

GESANG
1. Daniel SANS (Deutschland) 27 Jahre
2. René PERLER (Schweiz) 29 Jahre
3. Nozomi MINESHIMA (Japan) 28 Jahre

KAMMERMUSIK
1. SCHWARZROCK/KIPP/TROE (Deutschland)
2. "DALI PIANO QUARTET" A.Mozgiel, R.Kwiatkowski, L.Lisowski, W.Jasman (Polen)
3. YOSHIZAWA/HEDENBORG (Japan/Österreich)

PUBLIKUMSPREIS DES CASINOS VELDEN BEIM Preisträgerkonzert am 2. 9. 2001
"DALI PIANO QUARTET"


  

  

 

© 2003-2017 Johannes-Brahms-Gesellschaft Pörtschach